Kennst Du das auch, dass Deine innere Anspannung in den Tagen vor einem Wettkampf ständig größer wird? Du spürst es im Bauch, kannst vielleicht nur schlecht schlafen und die Angst macht sich breit, dass Du nicht gut genug vorbereitet bist und wahrscheinlich Dein gesetztes Ziel nicht erreichen wirst. Dein Kopf kann Dir so oft er will sagen, dass es im Leben Wichtigeres gibt und es sich nicht lohnt, Energie in eine solche Anspannung zu stecken. Das Lampenfieber lässt sich davon nicht beeindrucken.

 

Leistungsbremse Lampenfieber

 

Also ich bin jedenfalls so ein „Nerverl“. Nach außen ist das zwar nicht so sichtbar aber in mir drin herrscht eine unglaubliche Spannung, bevor es endlich losgeht. Daher habe ich mich schon früh auf die Suche gemacht, wie ich mit Lampenfieber gut umgehen kann.

Eine solche Möglichkeit ist der Einsatz der „Bachblüten Notfalltropfen“. Diese helfen innerhalb weniger Minuten, die innere Balance wiederherzustellen.

Aber wie schaffen es diese unscheinbaren Blütentropfen, eine solche Wirkung zu erzeugen? In diesem Artikel möchte ich Dir die Bachblüten und vor allem die Notfalltropfen, die Dir bei Lampenfieber helfen können, etwas näher bringen.

 

Dr. Edward Bach – der „Erfinder“ der Bachblüten

 

Zurück gehen die Bachblüten auf den englischen Arzt und Philosophen Dr. Edward Bach, der zwischen 1886 und 1936 lebte und wirkte. Dr. Bach war einer der ersten Ärzte, dem klar wurde, dass die Psychosomatik eine wichtige Rolle bei Krankheiten und Beschwerden spielt. Mit den nach ihm benannten „Bachblüten“ fand er ein System, mit dem die seelische Ebene behandelt werden kann.

Die Bachblütentherapie war jedoch von Dr. Bach von Anfang an als Selbstbehandlungsmethode gedacht. Er wünschte sich, dass seine Bachblüten einen Platz in jeder Hausapotheke finden und die Menschen sich mit dieser einfachen Methode selber um ihre seelische Gesundheitsvorsorge kümmern können.

Aufgrund dieser Visionen nannten Zeitgenossen Dr. Bach auch „moderner Paracelsus“ oder „der Hahnemann unserer Tage“. Mit diesen beiden medizinischen Vorgängern verband ihn die Suche nach den Ursachen für Beschwerden und Krankheiten und der Wunsch, Heilmittel zu finden, mit denen man die Ursachen kurieren kann und das, was im Körper in Disbalance geraten ist zu harmonisieren.

 

Die Idee hinter den Bachblüten

 

Körperliche Krankheiten werden in der Bachblüten-Therapie als Ergebnis von seelischen Gleichgewichtsstörungen gesehen. Dr. Bach fand „38 disharmonische Seelenzustände“, die sich im menschlichen Kollektivbewusstsein aller Völker und Kulturen wiederfinden. Beispiele für diese disharmonischen Seelenzustände sind Ungeduld, Pessimismus, Traurigkeit, Sorgen, Unzufriedenheit, Rücksichtslosigkeit, Gereiztheit, mangelndes Selbstvertrauen oder Angst.

Solche negativen seelischen Verhaltensmuster wirken wie „seelische Giftstoffe“, schwächen das Immunsystem und können zum Auslöser von seelischen und körperlichen Krankheiten werden.

Die Wiederherstellung des seelischen Gleichgewichts stärkt den Körper und seine Selbstheilungskräfte werden dadurch angeregt. Körperliche Symptome können dann ebenfalls ausheilen. 

Dr. Bach machte sich auf die Suche nach Heilmitteln, um genau das zu erreichen. Er fand schließlich 38 Pflanzen als Repräsentanten der 38 verschiedenen Seelenzustände

Als homöopathischer Arzt experimentierte er mit aus der Homöopathie bekannten Herstellungsverfahren und entwickelte die „Sonnenmethode“ und die für manche Pflanzen angewendete „Kochmethode“. Noch heute werden die Bachblüten auf diese Weise hergestellt, um die Essenzen der Blütenpflanzen aus dem Pflanzenkörper herauszulösen. Diese Blütenkonzentrate in den „stock bottles“ bilden die Ausgangssubstanzen zur Herstellung der individuellen Bachblüten-Mischungen.

 

Bachblüten bei Lampenfieber

 

Die Bachblüten-Konzentrate vertragen sich sehr gut mit anderen naturheilkundlichen und auch schulmedizinischen Therapien, und sie sind nebenwirkungs- und dopingfrei.

 

Der Bachblüten-Sonderfall – die Notfalltropfen

 

Grundsätzlich ist die Bachblüten-Therapie eine sehr individuelle Methode, da bei der Auswahl der richtigen Blüten immer der augenblickliche Seelenzustand entscheidend ist

Ein Mittel, das jedoch vielfältige Indikationen bei akuten Beschwerden und Unfällen hat, sind die Rescue- oder Notfalltropfen. Sie bestehen aus der Kombination von 5 Pflanzen, die die Seelenzustände, die Ausnahmesituationen wie z.B. ein Unfallgeschehen aber auch Lampenfieber begleiten, sehr gut wiedergeben. 

 

Bachblüten bei Lampenfieber

Cherry Plum – die Gelassenheitsblüte: gegen die Angst die Kontrolle zu verlieren, innerlich loslassen fällt schwer

 

Bachblüten bei Lampenfieber

Clematis – die Realitätsblüte: gegen Ohnmacht und Realitätsverlust, ist mit den Gedanken woanders, wenig Aufmerksamkeit für das, was um einen herum vor sich geht

 

Bachblüten bei Lampenfieber

Impatiens – die Geduldsblüte: gegen alle Überreaktionen wie mentaler Stress, Ungeduld, Reizbarkeit und innere Anspannung

 

Bachblüten bei Lampenfieber

Rock Rose – die Deeskalationsblüte: gegen innere Panik und akute Angstzustände in Ausnahmesituationen, nervliche Überreaktionen, bei Schockzuständen

 

Bachblüten bei Lampenfieber

Star of Bethlehem – die Trostblüte: bei Schockzuständen, Schreck, fühlt sich wie betäubt, trägt zur Verarbeitung von seelischen und körperlichen Erschütterungen bei, der „Seelentröster“

 

Mit dieser Zusammenstellung erfasste Dr. Bach ein übergeordnetes archetypisches menschliches Reaktionsmuster, was jeder Mensch durchlebt, wenn ein Ereignis ihn überfordert. Die Bachblüten-Notfalltropfen sorgen in kürzester Zeit für eine sofortige Aktivierung der Selbstheilungskräfte. Sie bewirken eine emotionale Stabilisierung und sowohl eine seelische als auch die körperliche Entspannung. Aus diesem Grund sollten sie in keiner Sportler- und Hausapotheke fehlen.

 

Rescue bei Lampenfieber

 

Erkennst Du in den Beschreibungen dieser fünf einzelnen Bachblüten einige Empfindungen, die Dich an Dein letztes Lampenfieber erinnern? In diesem Fall können die Bachblüten-Notfalltropfen auch Dir beim nächsten Mal sehr gut weiterhelfen. 

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass ihre Wirkung schnell spürbar ist. Du fühlst Dich wieder ausgeglichener, die Anspannung lässt nach, Ängste, z.B. zu versagen, relativieren sich und Du fühlst diese nicht mehr so in ihrer Ausschließlichkeit. Auch das Einschlafen am Abend vor Deinem Wettkampf wird Dir leichter gelingen.

Eine seelische Ausgeglichenheit unterstützt Dich außerdem bei Deiner körperlichen Leistungsfähigkeit. Anspannung und Ängste nehmen Dir keine Energie mehr weg. Diese steht Dir statt dessen für das Erreichen Deines gesetzten Zieles zur Verfügung.

Und nicht zuletzt, in entspannterem Zustand hat auch die Freude am Laufen Platz und Du kannst Deinen Wettkampf richtig genießen

 

Die Anwendung der Bachblüten-Notfalltropfen

 

Bachblüten-Notfalltropfen gibt es in 3 verschiedenen Anwendungsformen, als „klassische“ Tropfen aus der stock bottle, als Spray und als Creme. Sehr praktisch finde ich persönlich den Spray. Er ist handlich und mit zwei Sprühstößen direkt in den Mund ist Dein seelisches Gleichgewicht schnell wiederhergestellt

 

 

Du kannst aber auch 2 Tropfen aus der stock bottle direkt oder in einem Wasserglas einnehmen. Falls Du nur eine Bachblüten-Rescue-Creme, zur Hand hast, massiere damit Deine Stirnhöcker und Schläfen. Auch das schenkt Dir rasche Entspannung.

 

 

Da die Einsatzmöglichkeiten der Bachblüten-Notfalltropfen von Lampenfieber über Sportverletzungen bis zu Unfällen mit Schock sehr vielseitig sind, sind sie für mich eines der wichtigsten Mittel, die ich in meiner Sportlerapotheke immer dabei habe. 

Für Deinen nächsten Wettkampf wünsche ich Dir die Gelassenheit und die Energie, um Deine Ziele zu erreichen, und natürlich vor allem viel Freude dabei! Vielleicht können die Bachblüten-Notfalltropfen einen Teil dazu beitragen. 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Ich freue mich, wenn Du Deine Erfahrungen teilst!
Bitte hinterlasse hier Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.