Obwohl es zahlreiche Sportriegel zu kaufen gibt, hat es Vorteile, sich eigene nährstoffreiche Riegel selbst herzustellen. Der Aufwand dabei ist nicht sehr gross und es macht Spass, immer wieder neue Eigenkreationen zu erfinden. Der größte Vorteil besteht aber darin, dass jeder die Inhaltsstoffe nach seinem eigenen Bedarf und Geschmack zusammenstellen kann.

 

Nährstoffreiche Riegel selbstgemacht

 

Hier sind 3 Beispiele für nährstoffreiche Riegel, die ich für meine Alpenüberquerung kreiert habe. Sie schmecken sehr gut und haben mir neben vielen Nährstoffen unterwegs viel Energie gegeben.

 

 

Eiweiß-Power-Riegel

 

nährstoffreiche Riegel selbstgemacht

 

Zutaten:

  120g      getrocknete Datteln

    45g      Mandeln

    45g      Cashewkerne

    10g      Leinsamen

     50g     Lupinenprotein

     40g     Bio-Naturreis-Protein-Pulver

     30g     Kakaopulver

     2 EL    Mandelmilch

1/2 TL     Meersalz

     1 Tr.    Pfefferminzöl

 

Herstellung:

Gib zunächst die Mandeln, die Cashewkerne und den Leinsamen in einen Hochleistungsmixer oder einen Personalblender und mahle sie fein. Schneide auch die getrockneten Datteln in kleine Stückchen.

 

Gib anschließend alle Zutaten in den Hochleistungsmixer und mixe sie mit Hilfe des Stössels zu einer homogenen Masse.

 

Rolle diese Masse zwischen den beiden Hälften eines gefalteten Backpapiers zu einer Platte aus. Schneide diese in beliebig große Riegel und stelle sie in den Kühlschrank.

 

Schon sind diese sehr nährstoffreichen und leckeren Eiweiß-Power-Riegel fertig.

 

 

Ingwer-Kurkuma-Riegel 

 

nährstoffreiche Riegel

 

Zutaten:

80g     Rosinen oder Datteln

50g     getrocknete Mangos

40g     Leinsamen

20g     Mandeln

10g     Chiasamen

1 St.     frischen Ingwer oder 1g Ingwerpulver

1 St.     frischen Kurkuma oder 1 g Kurkumapulver

   4g     Kokosöl

1 Tr.    Blutorangenöl

 

Herstellung:

Weiche die getrockneten Mangos 10 Minuten in Wasser ein. Schneide sie danach in kleinere Stücke. Frischen Ingwer und frischen Kurkuma ebenfalls klein schneiden.

 

Gib die Mandeln, den Leinsamen und die Chiasamen in einen Personalblender oder einen Hochleistungsmixer und mahle alles zu einer feinen Konsistenz.

 

Fülle nun alle Zutaten in einen Hochleistungsmixer und mixe sie mit Hilfe des Stössels zu einer homogenen Masse.

 

Rolle diese Masse zwischen den beiden Hälften eines gefalteten Backpapiers zu einer Platte aus. Schneide diese in beliebig große Riegel und stelle sie in den Kühlschrank.

 

Dieser Ingwer-Kurkuma-Riegel ist reich an Antioxidantien und Omega-3-Fettsäuren. Vor allem Ingwer und Kurkuma wirken sehr positiv auf das Immunsystem. Ingwer hat dazu entzündungshemmende und schmerzstillende Eigenschaften. In der Ayurvedischen Medizin werden Ingwerwurzeln bereits seit fast 3000 Jahren gegen Muskelschmerzen eingesetzt.

 

 

Superfood-Amaranth-Riegel

 

nährstoffreiche Riegel selbstgemacht

 

Zutaten:

80g    getrocknete Datteln

20g    Sultaninen

50g    Mandeln

45g    gemischte Superfoods (Cranberries, Gojibeeren)

10g    gepuffter Amaranth 

 

Herstellung:

Gib die Mandeln in einen Personalblender oder einen Hochleistungsmixer und mahle sie zu einer feinen Konsistenz.

 

Fülle nun alle Zutaten in einen Hochleistungsmixer und mixe sie mit Hilfe des Stössels zu einer homogenen Masse.

 

Rolle diese Masse zwischen den beiden Hälften eines gefalteten Backpapiers zu einer Platte aus. Schneide diese in beliebig große Riegel und stelle sie in den Kühlschrank.

 

Dieser Superfood-Amaranth-Riegel ist reich an Antioxidantien und Kohlenhydraten. Der Amaranth fügt noch sehr wertvolles Eiweiß hinzu.

 

 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Ich freue mich, wenn Du Deine Erfahrungen teilst!
Bitte hinterlasse hier Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.